de » Produkte » Anwendungsbereiche

Anwendungsbereiche

VAKUUMTECHNIK

Vakuumtechnik

Damit Vakuumanlagen zuverlässig stabile Saugleistungen bieten, müssen die Rohrverbindungen auch bei Hochvakuum langfristig Dichtheit garantieren. LINNEMANN bietet je nach Medium die benötigten Edelstahl-, Aluminium- oder Glaskomponenten an, entsprechend der Normen DIN 28403 ISO 2861 für KF-Kleinflanschverbindungen und DIN 28404 ISO 1609 für ISO-K Klammerflanschverbindungen. Erforderliche flexible Verbindungen lassen sich aus dem Schlauchprogramm ergänzen. Dazu bietet LINNEMANN Metallschläuche oder auch Schläuche mit Stützspiralen an, passend konfektioniert und damit sicher für die Integration.

Wo zur Steuerung oder z.B. zur Entnahme Scheiben- oder Kugelventile erforderlich sind, werden verschiedene Systeme angeboten. Als robuste, korrosionsbeständige Vakuummeter lassen sich die mechanisch arbeitenden Röhrenfedervakuummeter einsetzen.

KF-Kleinflanschverbindungen und ISO-K Klammerflanschverbindungen

Vakuumtechnik

LEBENSMITTELTECHNIK

Vakuumtechnik

LINNEMANN hat seit Bestehen der Firma besonderen Wert darauf gelegt, gerade für den Lebensmittelbereich den Anlagenbau mit leicht zu reinigenden Bauteilen zu bedienen. Weil Im Bereich der Lebensmittelproduktion besondere Anforderungen an die eingesetzten Komponenten gestellt werden, sind z.B. die verwendeten Dichtungen konform der FDA-Bestimmungen geprüft. Entsprechende Konformitätserklärungen geben dem Anwender Sicherheit. Ursprünglich für die Milchindustrie entwickelt, werden Rohrverschraubungen nach DIN 11851 als Standard mittlerweile in vielen Bereichen der Lebensmittelindustrie sowie in der Getränke- und Brauindustrie eingesetzt. Des Weiteren werden für den Lebensmittelbereich Klemmverbindungen nach DIN 32676 angeboten.

Die erforderlichen Rohre sind nach DIN EN 10357 (ehem. DIN 11850), Schweißfittings nach DIN 11852 hergestellt. LINNEMANN lagert ein umfangreiches Größenspektrum in DIN-, ASME- und ISO-Abmessungen von DN1/4“ bis DN300, um die in den Anlagen oft verschiedensten Rohrdurchmesser verbinden zu können.

Klemmverbindungen
nach DIN 32676

Lebensmitteltechnik

STERILTECHNIK

Vakuumtechnik

Die LINNEMANN-Rohrverbindungen entsprechen den strengen Vorgaben der DIN 11853 und der DIN 11864. Das ermöglicht den Einsatz unter sterilen Bedingungen in Anlagen der Pharmazie und der Biotechnologie.

Abhängig von der Flanschart bietet LINNEMANN Aseptik-Rohrverschraubungen nach DIN 11853-1 und DIN 11864-1, Aseptik-Flanschverbindungen nach DIN 11853-2 und DIN 11864-2 sowie Aseptik-Klemmverbindungen nach DIN 11853-3 und DIN 11864-3 an. Ebenfalls erhältlich sind die dazu passenden Rohre nach DIN 11866 und Schweißfittings nach DIN 11865.

Aseptik Flansch- und Klemmverbindungen

Steriltechnik

CHEMIETECHNIK

Vakuumtechnik

Für den Bereich der Chemietechnik bietet LINNEMANN standardisierte Flansche nach DIN EN 1092-1 und ASME B16.5 an. Darüber hinaus wurde speziell für große Rohrabmessungen ab DN300 die FLW-Verbindung mit schnell zu öffnenden Spannringen von LINNEMANN entwickelt. Eine weitere Eigenentwicklung ist die ebenfalls mit Spannringen zu schließende FLY-Rohrverbindung, bei der die Dichtung vom Medium geschützt in einer Rechtecknut liegt. Abgerundet wird das Lieferprogramm der LINNEMANN GmbH für die Chemietechnik durch Schweißfittings nach DIN EN 10253-3, Gewindefittings ähnlich DIN EN 10241 und Rohre nach ISO 1127.

Vorschweißflansche
und FLY-Spannringe

Chemietechnik

SCHÜTTGUTTECHNIK

Vakuumtechnik

Im Bereich der Schüttguttechnik enthält das Programm der LINNEMANN GmbH speziell entwickelte, pneumatisch gesteuerte Quetschventile. Diese sind mit einer Vielzahl verschiedener Prozessanschlüsse lieferbar. Ebenfalls erhältlich sind die für diesen Bereich sehr praktikablen Rohrkupplungen, die Rohrverbindungen einfach und sicher ermöglichen, ohne die Notwendigkeit, Flansche anzuschweißen. Die beim Schüttguthandling erforderlichen Großradien-Bögen und sonstigen Fittings runden das Lieferprogramm ab.

Quetschventile
und Rohrkupplungen

Schüttguttechnik